Blutegelbehandlung

Blutegelbehandlung

Blutegeltherapie ist seit mehreren tausend Jahren in fast alles Kulturen bekannt, geriet aber lange in Vergessenheit. In der Armee waren sie früher unverzichtbare Helfer bei der Wundbehandlung und hatten grosse Bedeutung bei der Sepsisprophylaxe (Verhinderung einer Blutvergiftung). Der Blutegel, welcher zur Gattung der Ringelwürmer gehört, zeichnet sich durch seine einzigartige Saliva (=Speichel) aus, welche mehr als 100 verschiedene biologisch aktive Substanzen enthält, die er beim Saugen abgibt. Die bekanntesten Substanzen in seiner Saliva sind Hirudin, Calin, Hyaluronidase,Histamin, Seratonin. Diese Enzyme wirken antithrombotisch (Verhindern eine Thrombosebildung), thrombolytisch (Lösen Thrombosen auf), fibrinolytisch (lösen Fibrin auf), Kollagen aktivierend, entzündungshemmend und teilweise auch wachstumsfördernd für Neuriten (=Nervenzellen).

 

Deshalb ist zur Therapie für folgende Erkrankung das Ansetzten eines Blutegels besonders zu empfehlen:

 

-Arthrose

-HD

-Spondylose

-tendinitis

-Tendovaginitis

-Hämatome

-Abszesse

-Blutohr

-Diskopathie

-Entzündungen der Gesäugeleiste

-Lumbago/Ischialgie

-postoperative Narbenbildung

-schlechte Wundheilung

Hundephysio-Rax

Leymenstrasse 49

4105 Biel-Benken

 

Tel +41 76 585 99 78

mail: info@hundephysio-rax.ch